Angebote zu "Magensaftresistent" (184 Treffer)

KaRazym® Tabletten 200 St Tabletten magensaftre...
Aktuell
41,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. KaRazym ist ein diätetisches Lebensmittel für Personen in besonderen physiologischen Umständen, die von dem kontrollierten Verzehr von Enzymen profitieren. Bei den in KaRazym enthaltenen Enzymen handelt es sich um eiweißspaltende Enzyme (Proteasen) aus Pflanzen (Papayas, Ananas) und Tieren (Schweinen). Die in KaRazym enthaltenen klassischen Lebensmittelenzyme haben einen ganz speziellen diätetischen Nutzen und dienen zur diätetischen Unterstützung des Immunsystems, insbesondere: zur Unterstützung stark belasteter Gelenke zur Verkürzung der Erholungszeit der Muskeln nach intensiver Muskelanstrengung, etwa bei Sportlern bei Frauen in besonderen physiologischen Umständen, wie etwa vor und während der Menstruation, oder vor und während der Menopause KaRazym Tabletten sind mit einem magensaftresistenten Überzug versehen, um die Enzyme und deren Aktivität vor dem Angriff der Magensäure zu schützen. Die Tabletten werden im Dünndarm aufgelöst und die Enzyme freigesetzt. In der Herstellung von KaRazym werden Enzyme mit hoher Aktivität verwendet, die Aktivität pro Tablette ist für die Bewertung der Qualität ausschlaggebend. Zutaten: Papain, Bromelain, Pankreatin, Rutin, Inulin; Trennmittel: Mikrokristalline Cellulose, Stearinsäure, Siliciumdioxid); Füllstoff (vernetze Carboxymethylcellulose) Überzugsmittel (Ethylcellulose, Polyethylenglycol, Talkum), Verdickungsmittel (Hydroxypropylmethylcellulose), Vanillearoma. Eine Tablette KaRazym (magensaftresistent) enthält: Bromelain 90 mg Papain 120 mg Pankreatin 25 mg (enthält Trypsin, Chymotrypsin, Lipase und Amylase) Rutin 50 mg Proteolytische Gesamtaktivität: mind. 1.800 FIP pro Tablette. Lactosefrei, glutenfrei, zuckerfrei, fabstofffrei ! Inhaltsstoffe bezogen auf Tagesdosis: Tagesdosis 4 Tabletten Tagesdosis 6 Tabletten Bromelain 360 mg Bromelain 540 mg Papain 480 mg Papain 720 mg Pankreatin*) 100 mg Pankreatin*) 150 mg Rutin 200 mg Rutin 300 mg *) enthält Trypsin, Chymotrypsin, Lipase und Amylase. Weitere Angaben zu KaRazym® Tabletten: Nährwerttabelle 100 g Tabletten 1 Tablette Brennwert 1200 kJ (287 kcal) 5,6 kJ (1,3 kcal) Fett 0 g 0,000 g - davon gesättigte Fettsäuren 0 g 0,000 g Kohlenhydrate 15 g 0,074 g - davon Zucker 0 g 0,000 g Eiweiß 55 g 0,260 g Salz 0 g 0,000 g Verzehrempfehlung: Die ersten drei Tage: 2 x 3 Tabletten (6 Tabletten) pro Tag, in weiterer Folge: 2 x 2 Tabletten (4 Tabletten) pro Tag. Die Tabletten am besten 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach der Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Hinweise: Unter zusätzlicher Einnahme von KaRazym® kann es zu einer Wirkungsverstärkung von blutverdünnenden Mitteln (z.B. Marcoumar®) kommen. Sie sollten daher KaRazym® nicht verwenden, wenn Sie Medikamente zur Blutverdünnung einnehmen. Falls bei Ihnen Unverträglichkeiten gegen Inhaltsstoffe der Papaya oder der Ananas bekannt sind, sollten Sie KaRazym® ebenfalls nicht einnehmen. Nettofüllmenge (mehrere Größen erhältlich): 100 Tabletten = 47 g 200 Tabletten = 104 g 400 Tabletten = 208 g Hersteller: VOLOPHARM GmbH Deutschland D-83395 Freilassing

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Kreon® 10 000 Kapseln 200 St Hartkapseln mit ma...
Top-Produkt
27,93 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirkstoff: Pankreatin Zur Anwendung bei Kindern und Erwachsenen. Was sind Kreon® 10 000 Kapseln und wofür werden sie angewendet? Kreon® 10 000 Kapseln sind ein Arzneimittel zum Ersatz von Verdauungsenzymen der Bauchspeicheldrüse (Pankreasenzyme). Kreon® 10 000 Kapseln werden angewendet bei Verdauungsstörungen (Maldigestion) infolge ungenügender oder fehlender Funktion der Bauchspeicheldrüse (exokrine Pankreasinsuffi zienz). Mukoviszidose zur Unterstützung der ungenügenden Funktion der Bauchspeicheldrüse. Was müssen Sie vor der Einnahme von Kreon® 10 000 Kapseln beachten? Kreon® 10 000 Kapseln dürfen nicht eingenommen werden, bei nachgewiesener Überempfindlichkeit gegen Schweinefleisch (Schweinefleischallergie) oder einen anderen Bestandteil von Kreon ® 10 000 Kapseln. während der stark entwickelten Erkrankungsphase einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung und bei akuten Schüben einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung. Die Einnahme von Kreon® 10 000 Kapseln kann jedoch dann sinnvoll sein, wenn beim Abklingen eines akuten Entzündungsschubes während der diätetischen Aufbauphase weiterhin eine Verdauungsstörung besteht. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Kreon® 10 000 Kapseln ist erforderlich, da Kreon® 10 000 Kapseln aktive Enzyme enthalten, die bei Freisetzung im Mund, z.B. durch Zerkauen der in den Kapseln enthaltenen magensaftresistenten Pellets, dort zu Schleimhautschädigungen (z. B. Geschwürbildungen der Mundschleimhaut) führen können. Es ist deshalb darauf zu achten, dass die Kreon® 10 000 Kapseln oder beim Öffnen der Kapseln die Pellets unzerkaut geschluckt werden (siehe „3. Wie sind Kreon® 10 000 Kapseln einzunehmen?”). bei Darmverengungen (intestinale Obstruktionen), die bei Patienten mit Mukoviszidose (angeborene Stoffwechselstörung) bekannte Komplikationen sind. Beim Vorliegen von Darmverschluss-ähnlichen Krankheitszeichen sollte daher auch die Möglichkeit von Darmverengungen in Betracht gezogen werden. Bei Einnahme von Kreon® 10 000 Kapseln mit anderen Arzneimitteln: Es sind keine Arzneimittel bekannt, welche die Wirkung von Kreon® 10 000 Kapseln beeinflussen oder selbst in ihrer Wirkung beeinflusst werden. Schwangerschaft und Stillzeit: Es liegen keine ausreichenden Erfahrungen mit einer Anwendung von Kreon® 10 000 Kapseln bei schwangeren Frauen vor. Es liegen nur unzureichende Daten aus tierexperimentellen Studien in Bezug auf Schwangerschaft, Entwicklung des ungeborenen Kindes, Entbindung und Entwicklung des Kindes nach der Geburt vor. Das mögliche Risiko für den Menschen ist nicht bekannt. Wenn Sie schwanger sind oder wenn Sie stillen, sollten Sie Kreon® 10 000 Kapseln nicht einnehmen, es sei denn, Ihr behandelnder Arzt hält die Einnahme für unbedingt erforderlich. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen: Durch die Einnahme von Kreon® 10 000 Kapseln werden das Reaktions- und Wahrnehmungsvermögen sowie die Urteilskraft nicht beeinflusst, so dass keine Auswirkungen auf das Führen eines Kraftfahrzeuges oder die Bedienung von Maschinen auftreten. Wie sind Kreon® 10 000 Kapseln einzunehmen? Nehmen Sie Kreon® 10 000 Kapseln immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Wie viele Kreon® 10 000 Kapseln sind einzunehmen? Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis pro Mahlzeit ein Lipaseanteil von 20 000 – 40 000 Ph. Eur.-Einheiten (entsprechend 2 bis 4 Kapseln Kreon® 10 000 Kapseln). Die Dosierung richtet sich in jedem Fall nach dem Schweregrad der Verdauungs- schwäche der Bauchspeicheldrüse. Die erforderliche Dosis kann daher je nach Schweregrad auch erheblich darüber liegen. Besonders bei Patienten mit Mukoviszidose sollte die Dosis, unter Berücksichtigung von Menge und Zusammensetzung der Mahlzeiten, die für eine ange messene Fettaufnahme notwendige Enzymdosis nicht überschreiten. Eine Erhöhung der Dosis sollte nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen und an der Verbesserung der Symptome z.B. Fettstuhl (Steatorrhoe) oder Bauchschmerzen ausgerichtet sein. Eine tägliche Enzymdosis von 15 000 – 20 000 Ph. Eur.-Einheiten Lipase pro Kilogramm Körpergewicht sollte nicht überschritten werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Kreon® 10 000 Kapseln zu stark oder zu schwach ist. Wie sind Kreon® 10 000 Kapseln einzunehmen? Nehmen Sie die Kapseln während der Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit ein. Bitte achten Sie darauf, dass die Kapseln oder beim Öffnen der Kapseln die Pellets unzerkaut geschluckt werden, da Kreon® 10 000 Kapseln beim Zerkauen an Wirkung verlieren und die enthaltenen Enzyme bei Freisetzung in der Mundhöhle die Schleimhaut schädigen können. Dauer der Anwendung Die Dauer der Anwendung von Kreon® 10 000 Kapseln richtet sich nach dem Krankheitsverlauf und wird von Ihrem Arzt bestimmt. Wenn Sie eine größere Menge von Kreon® 10 000 Kapseln eingenommen haben, als Sie sollten: Auch nach Einnahme größerer Mengen Kreon® 10 000 Kapseln ist nicht mit Vergiftungserscheinungen zu rechnen; eine besondere Behandlung bei Überdosierung von Kreon® 10 000 Kapseln ist deshalb nicht erforderlich. Eine Überdosierung von Pankreatin kann insbesondere bei Mukoviszidosepatienten zu einer Erhöhung der Harnsäure in Blut und Urin führen. Die empfohlene Höchstdosierung von 15 000 – 20 000 Ph. Eur.-Einheiten Lipase pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag sollte daher nicht überschritten werden. Wenn Sie zu wenig Kreon ® 10 000 Kapseln eingenommen haben oder die Einnahme von Kreon® 10 000 Kapseln vergessen haben: Sollten Sie zu wenig Kreon® 10 000 Kapseln eingenommen haben, kann der Behandlungserfolg ganz oder teilweise ausbleiben, so dass sich auch weiterhin eine Verdauungsschwäche nachweisen lässt .Wenn Sie einmal die Einnahme vergessen haben, setzen Sie die Therapie wie empfohlen fort, ohne selbständig die folgende Dosis zu erhöhen. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme von Kreon® 10 000 Kapseln unterbrechen oder abbrechen: Sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt, wenn Sie die Behandlung eigenständig beenden oder unterbrechen wollen. Wenn Sie die Einnahme von Kreon® 10 000 Kapseln unterbrechen oder vorzeitig beenden, müssen Sie damit rechnen, dass sich die gewünschte Wirkung nicht einstellt bzw. dass sich das Krankheitsbild verschlechtert. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Welche Nebenwirkungen sind möglich? Wie alle Arzneimittel können Kreon® 10 000 Kapseln Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind: Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, nehmen Sie Kreon® 10 000 Kapseln nicht weiter ein und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf. Dieser wird dann über die Art der weiteren Behandlung entscheiden. Verdauungstrakt: Häufig: Bauchschmerzen Gelegentlich: Verstopfung (Obstipation), Stuhlanomalien, Durchfall und Übelkeit/Erbrechen. Sehr selten: Bei Patienten mit Mukoviszidose, einer angeborenen Stoffwechselstörung, ist in Einzelfällen nach Gabe hoher Dosen von Pankreasenzymen die Bildung von Verengungen der Krummdarm / Blinddarmregion und des aufsteigenden Dickdarmes (Colon ascendens) beschrieben worden. Diese Verengungen können unter Umständen zu einem Darmverschluss (Ileus) führen (siehe 2. „Besondere Vorsicht bei der Einnahme...“). Bei Kreon® sind diese Darmschädigungen bisher nicht beschrieben worden. Sollten ungewöhnliche Magen-Darm-Beschwerden oder Änderungen im Beschwerdebild auftreten, sollten Sie diese als Vorsichtsmaßnahme von Ihrem Arzt untersuchen lassen, um die Möglichkeit einer Schädigung des Darmes auszuschließen. Dies betrifft besonders Patienten, die täglich über 10 000 Ph. Eur.-Einheiten Lipase pro kg Körpergewicht einnehmen. Allergische Reaktionen: Gelegentlich: Allergische Reaktionen vom Soforttyp (wie z.B. Hautausschlag, Niesen, Tränenfluss, Atemnot durch einen Bronchialkrampf) sowie allergische Reaktionen des Verdauungstraktes z.B. Durchfall (Diarrhoe), Magenbeschwerden und Übelkeit. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind. Wie sind Kreon® 10 000 Kapseln aufzubewahren? Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel / Dose nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Aufbewahrungsbedingung: Nicht über 25°C lagern. Die Dose fest verschlossen halten. Haltbarkeit nach Öffnen der Dose: 3 Monate. Weitere Informationen Was Kreon® 10 000 Kapseln enthalten: Der Wirkstoff ist: Pankreatin. Eine magensaftresistente Hartkapsel (Kapsel mit magensaftresistenten Pellets) enthält 150 mg Pankreas-Pulver vom Schwein, entsprechend Aktivitäten in Ph. Eur.-Einheiten lipolytische Aktivität 10 000 Ph.Eur.E amylolytische Aktivität 8 000 Ph.Eur.E proteolytische Aktivität 600 Ph.Eur.E Die sonstigen Bestandteile sind: Cetylalkohol, Triethylcitrat, Dimeticon 1000, Macrogol 4000, Hypromellosephthalat, Gelatine, Natriumdodecylsulfat, Titandioxid, Eisen(III)-oxid, Eisen(III)- hydroxid, Eisen(II,III)-oxid. Hinweis: Kreon® enthält keinen Zucker und ist daher auch für Diabetiker geeignet.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
KaRazym® Tabletten 400 St Tabletten magensaftre...
Topseller
76,27 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. KaRazym ist ein diätetisches Lebensmittel für Personen in besonderen physiologischen Umständen, die von dem kontrollierten Verzehr von Enzymen profitieren. Bei den in KaRazym enthaltenen Enzymen handelt es sich um eiweißspaltende Enzyme (Proteasen) aus Pflanzen (Papayas, Ananas) und Tieren (Schweinen). Die in KaRazym enthaltenen klassischen Lebensmittelenzyme haben einen ganz speziellen diätetischen Nutzen und dienen zur diätetischen Unterstützung des Immunsystems, insbesondere: zur Unterstützung stark belasteter Gelenke zur Verkürzung der Erholungszeit der Muskeln nach intensiver Muskelanstrengung, etwa bei Sportlern bei Frauen in besonderen physiologischen Umständen, wie etwa vor und während der Menstruation, oder vor und während der Menopause KaRazym Tabletten sind mit einem magensaftresistenten Überzug versehen, um die Enzyme und deren Aktivität vor dem Angriff der Magensäure zu schützen. Die Tabletten werden im Dünndarm aufgelöst und die Enzyme freigesetzt. In der Herstellung von KaRazym werden Enzyme mit hoher Aktivität verwendet, die Aktivität pro Tablette ist für die Bewertung der Qualität ausschlaggebend. Zutaten: Papain, Bromelain, Pankreatin, Rutin, Inulin; Trennmittel: Mikrokristalline Cellulose, Stearinsäure, Siliciumdioxid); Füllstoff (vernetze Carboxymethylcellulose) Überzugsmittel (Ethylcellulose, Polyethylenglycol, Talkum), Verdickungsmittel (Hydroxypropylmethylcellulose), Vanillearoma. Eine Tablette KaRazym (magensaftresistent) enthält: Bromelain 90 mg Papain 120 mg Pankreatin 25 mg (enthält Trypsin, Chymotrypsin, Lipase und Amylase) Rutin 50 mg Proteolytische Gesamtaktivität: mind. 1.800 FIP pro Tablette. Lactosefrei, glutenfrei, zuckerfrei, fabstofffrei ! Inhaltsstoffe bezogen auf Tagesdosis: Tagesdosis 4 Tabletten Tagesdosis 6 Tabletten Bromelain 360 mg Bromelain 540 mg Papain 480 mg Papain 720 mg Pankreatin*) 100 mg Pankreatin*) 150 mg Rutin 200 mg Rutin 300 mg *) enthält Trypsin, Chymotrypsin, Lipase und Amylase. Weitere Angaben zu KaRazym® Tabletten: Nährwerttabelle 100 g Tabletten 1 Tablette Brennwert 1200 kJ (287 kcal) 5,6 kJ (1,3 kcal) Fett 0 g 0,000 g - davon gesättigte Fettsäuren 0 g 0,000 g Kohlenhydrate 15 g 0,074 g - davon Zucker 0 g 0,000 g Eiweiß 55 g 0,260 g Salz 0 g 0,000 g Verzehrempfehlung: Die ersten drei Tage: 2 x 3 Tabletten (6 Tabletten) pro Tag, in weiterer Folge: 2 x 2 Tabletten (4 Tabletten) pro Tag. Die Tabletten am besten 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach der Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Hinweise: Unter zusätzlicher Einnahme von KaRazym® kann es zu einer Wirkungsverstärkung von blutverdünnenden Mitteln (z.B. Marcoumar®) kommen. Sie sollten daher KaRazym® nicht verwenden, wenn Sie Medikamente zur Blutverdünnung einnehmen. Falls bei Ihnen Unverträglichkeiten gegen Inhaltsstoffe der Papaya oder der Ananas bekannt sind, sollten Sie KaRazym® ebenfalls nicht einnehmen. Nettofüllmenge (mehrere Größen erhältlich): 100 Tabletten = 47 g 200 Tabletten = 104 g 400 Tabletten = 208 g Hersteller: VOLOPHARM GmbH Deutschland D-83395 Freilassing

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Pankreatan® 36.000 200 St Magensaftresistente H...
Bestseller
94,32 € *
ggf. zzgl. Versand

Magensaftresistente Hartkapseln mit Pankreas-Pulver vom Schwein (Pankreatin) entsprechend 36.000 Ph.Eur.-Einheiten Lipase/Kapsel Was ist Pankreatan 36.000 und wofür wird es angewendet? Pankreatan 36.000 ist ein Arzneimittel, das verdauungsfördernde Stoffe (Enzyme) aus der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) vom Schwein enthält. Es wird zur Behandlung von Verdauungsstörungen verwendet, die durch eine verminderte oder fehlende Funktion der Bauchspeicheldrüse verursacht werden. Solche Verdauungsstörungen können sich z. B. als Bauchschmerzen, Blähungen, Fettstuhl oder Durchfall, als häufige Stuhlgänge oder Gewichtsverlust äußern. Wie ist Pankreatan 36.000 einzunehmen? Nehmen Sie Pankreatan 36.000 immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: je 1 Kapsel zu den Hauptmahlzeiten. Die Dosierung ist auch vom Fettgehalt der Nahrung abhängig. Ihr Arzt kann die empfohlene Dosis bei Bedarf auf ein Vielfaches erhöhen. Art der Anwendung Nehmen Sie die Kapseln direkt zu den Mahlzeiten, unzerkaut und mit reichlich Flüssigkeit, z. B. einem Glas Wasser ein (siehe dazu auch Abschnitt 2 „Besondere Vorsicht bei der Einnahme...“). Wenn Sie die ganzen Kapseln nicht schlucken können, dürfen Sie die Kapseln auch öffnen. Nehmen Sie in diesem Fall nur den Kapselinhalt (Mikrofilmtabletten) in den Mund und schlucken Sie ihn unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit, z.B. einem Glas Wasser. Dauer der Anwendung Die Dauer der Anwendung ist nicht eingeschränkt. Solange die Verdauungsschwäche besteht, sollten Sie Pankreatan 36.000 einnehmen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung dieses Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge Pankreatan 36.000 eingenommen haben als Sie sollten: Es sind bisher keine Fälle von Überdosierung bekannt. Wenn Sie die Einnahme von Pankreatan 36.000 vergessen haben Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Fahren Sie mit der Einnahme wie empfohlen fort. Wenn Sie die Einnahme von Pankreatan 36.000 abbrechen, müssen Sie damit rechnen, dass Ihre Beschwerden zurückkehren. Nehmen Sie deshalb Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn Sie die Behandlung beenden oder unterbrechen wollen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Soledum® addicur 100 St magensaftresistente Wei...
Unser Tipp
26,54 € *
ggf. zzgl. Versand

Soledum® - Soledum® addicur Reduziert nachweislich Anzahl, Dauer und Schwere von Exazerbationen. Bekämpft stark die Entzündung Löst festsitzenden Schleim Reines Cineol aus natürlichem Eukalyptusöl Der natürliche, aus Eukalyptusöl gewonnene Wirkstoff Cineol besitzt schleimlösende und entzündungshemmende Wirkungen. Cineol wird leicht resorbiert (in den Körper aufgenommen) und gelangt über die Blutbahn in den Atmungsorganen zur Wirkung. Soledum ,addicur verflüssigt entzündliche Sekrete sowie zähen Schleim in den Luftwegen und wirkt entzündlichen Prozessen in den Atemwegen entgegen. Ein Sekretstau wird verhindert, das Abhusten erleichtert, die Funktion der für die Reinigung zuständigen Flimmerhär­chen in den Bronchien und der Nase unterstützt und somit die Durchlüftung der Atemwege verbessert. Im Bereich der oberen Luftwege schwinden die Behinderung der Nasenatmung bei Schnupfen und die Benommenheit des Kopfes. Soledum maddicur lindert den quälenden Hustenreiz, löst den Schleim in den Luftwegen und ermöglicht ein unbeschwertes Durchatmen. Die geringe Kapselgröße begünstigt ein angenehmes Einnehmen. Zusammensetzung: Der Wirkstoff ist: Cineol 1 magensaftresistente Weichkapsel enthält 200 mg Cineol. Die sonstigen Bestandteile sind: Mittelkettige Triglyceride, Gelatine, Glycerol 85 %, Sorbitol-Lösung 70 % (nicht kristallisierend) (Ph. Eur.) Ethylcellulose, Ammoniak-Lösung 28 %, Ölsäure, Natriumalginat, Stearinsäure, Candelillawachs. Soledum® addicur ist ein entzündungshemmmendes und schleimlösendes Arzneimittel zur Zusatzbehandlung bei Erkrankung der Atemwege. Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (z.B. der Nasennebenhöhlen, Asthma, COPD (chronisch-obstruktive Lungenerkrankung). Verzehrempfehlung: Enwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren: 3 x täglich 1 Kapsel. In besonders hartnäckigen Fällen 4 x täglich 1 Kapsel. Zur Weiter- und Dauerbehandlung reicht im Allgemeinen 2 x täglich 1 Kapsel aus. Kapsel bitte unzerkaut mit reichlich nicht zu heißer Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser (200ml)) möglichst eine halbe Stunde vor dem Essen einnehmen. Bei empfindlichem Die empfohlene Dosis beträgt: Alter Einzeldosis Tagesgesamtdosis Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren 1 Kapsel (entsprechend 200 mg Cineol) 2 - 4 Kapseln (entsprechend 400 - 800 mg Cineol) Hinweis: Nicht über 30 ºC lagern. Inhalt: 100 Kapseln Herstellerdaten: Klosterfrau Berlin GmbH Motzener Str. 41 12277 Berlin

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Duramental® Glutathion 300 mg Plus 60 St Kapsel...
Beliebt
34,12 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. DURAMENTAL® GLUTATHION 300mg PLUS DURAMENTAL® GLUTATHION 300mg reduziertes, magensaftresistentes und hochkonzentriertes Glutathion wurde speziell für meria® auf Basis eines wissenschaftlichen Gutachtens in seiner einzigartigen Wirkstoffkombination entwickelt. Für die optimale Bioverfügbarkeit des oral zugeführten Glutathion sind ausreichende Konzentrationen der Spurenelemente Selen und Zink notwendig, sie aktivieren die erforderlichen Enzyme. Weiterhin ist die Kombination mit den antioxidativen Vitaminen C und E nötig, da die antioxidativen Mechanismen im Körper wie bei einem Orchester zusammenarbeiten. Mangan ist wichtig für den antioxidativen Schutz von Zellbestandteilen und wirkt über die Aktivierung von Glutathionperoxidase in Gegenwart von hinreichend Glutathion. Folsäure unterstützt die Gedächtnisleistung bei zunehmendem Alter, Vitamin B12 in ausreichender Konzentration ist u.a. eine Voraussetzung für die Wirksamkeit von Folsäure. Der magensaftresistente Überzug der Tabletten bei DURAMENTAL® GLUTATHION ist ein weiteres wichtiges Element zur Unterstützung der Bioverfügbarkeit: Das enthaltene Glutathion wird erst im Zwölffingerdarm freigesetzt und nicht schon teilweise durch die Magensäure gespalten. Zutaten: L-Glutathion (reduziert, als GSH), Füllstoffe Mikrokristalline Cellulose und Calciumphosphat, L-Ascorbinsäure (Vitamin C), Überzugsmittel Schellack, natürliches Vitamin E, Zink-Mono-L-Methioninsulfat, Reisstärke, Bindemittel Polyvinylpyrrolidon, Trennmittel Fettsäure, Baumwollsamenöl gehärtet, Trennmittel Talkum, Bindemittel Hydroxypropylcellulose, Mangan-Bisglycinat, Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Siliziumdioxid und Stearinsäure, Folsäure L-Selenomethionin, Hydroxocobalamin (Vitamin B12) DURAMENTAL® GLUTATHION enthält kein Gluten und keine Lactose. Nährwert pro 1 Tabl. pro 2 Tabl. RDA (%)* L-Glutathion 300 mg 600 mg Vitamin C 75 mg 150 mg 187,5 Vitamin E 12 mg 24 mg 200 Zink 6 mg 12 mg 120 Mangan 1 mg 2 mg 100 Folsäure 300 µg 600 µg 300 Selen 20 µg 40 µg 72,7 Vitamin B12 5 µg 10 µg 400 *empfohlene Tagesverzehrsmenge nach RDA Verzehrempfehlung: Mit ausreichend Flüssigkeit morgens und abends je 1 Tablette einnehmen (unabhängig von den Mahlzeiten). Die angegebene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie gesunde Lebensweise verwendet werden. Hinweis: Die angegebene empfohlene Tagesmenge darf nicht überschritten werden. Aufbewahrung: Kühl (6-25 °C) und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge: 60 Tabletten = 60 g (1 Tablette = 1,0 g) Hersteller: Precur GmbH Zur Forelle 15 D-88662 Überlingen

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
KaRazym® Tabletten 100 St Tabletten magensaftre...
Highlight
21,52 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. KaRazym ist ein diätetisches Lebensmittel für Personen in besonderen physiologischen Umständen, die von dem kontrollierten Verzehr von Enzymen profitieren. Bei den in KaRazym enthaltenen Enzymen handelt es sich um eiweißspaltende Enzyme (Proteasen) aus Pflanzen (Papayas, Ananas) und Tieren (Schweinen). Die in KaRazym enthaltenen klassischen Lebensmittelenzyme haben einen ganz speziellen diätetischen Nutzen und dienen zur diätetischen Unterstützung des Immunsystems, insbesondere: zur Unterstützung stark belasteter Gelenke zur Verkürzung der Erholungszeit der Muskeln nach intensiver Muskelanstrengung, etwa bei Sportlern bei Frauen in besonderen physiologischen Umständen, wie etwa vor und während der Menstruation, oder vor und während der Menopause KaRazym Tabletten sind mit einem magensaftresistenten Überzug versehen, um die Enzyme und deren Aktivität vor dem Angriff der Magensäure zu schützen. Die Tabletten werden im Dünndarm aufgelöst und die Enzyme freigesetzt. In der Herstellung von KaRazym werden Enzyme mit hoher Aktivität verwendet, die Aktivität pro Tablette ist für die Bewertung der Qualität ausschlaggebend. Zutaten: Papain, Bromelain, Pankreatin, Rutin, Inulin; Trennmittel: Mikrokristalline Cellulose, Stearinsäure, Siliciumdioxid); Füllstoff (vernetze Carboxymethylcellulose) Überzugsmittel (Ethylcellulose, Polyethylenglycol, Talkum), Verdickungsmittel (Hydroxypropylmethylcellulose), Vanillearoma. Eine Tablette KaRazym (magensaftresistent) enthält: Bromelain 90 mg Papain 120 mg Pankreatin 25 mg (enthält Trypsin, Chymotrypsin, Lipase und Amylase) Rutin 50 mg Proteolytische Gesamtaktivität: mind. 1.800 FIP pro Tablette. Lactosefrei, glutenfrei, zuckerfrei, fabstofffrei ! Inhaltsstoffe bezogen auf Tagesdosis: Tagesdosis 4 Tabletten Tagesdosis 6 Tabletten Bromelain 360 mg Bromelain 540 mg Papain 480 mg Papain 720 mg Pankreatin*) 100 mg Pankreatin*) 150 mg Rutin 200 mg Rutin 300 mg *) enthält Trypsin, Chymotrypsin, Lipase und Amylase. Weitere Angaben zu KaRazym® Tabletten: Nährwerttabelle 100 g Tabletten 1 Tablette Brennwert 1200 kJ (287 kcal) 5,6 kJ (1,3 kcal) Fett 0 g 0,000 g - davon gesättigte Fettsäuren 0 g 0,000 g Kohlenhydrate 15 g 0,074 g - davon Zucker 0 g 0,000 g Eiweiß 55 g 0,260 g Salz 0 g 0,000 g Verzehrempfehlung: Die ersten drei Tage: 2 x 3 Tabletten (6 Tabletten) pro Tag, in weiterer Folge: 2 x 2 Tabletten (4 Tabletten) pro Tag. Die Tabletten am besten 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach der Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Hinweise: Unter zusätzlicher Einnahme von KaRazym® kann es zu einer Wirkungsverstärkung von blutverdünnenden Mitteln (z.B. Marcoumar®) kommen. Sie sollten daher KaRazym® nicht verwenden, wenn Sie Medikamente zur Blutverdünnung einnehmen. Falls bei Ihnen Unverträglichkeiten gegen Inhaltsstoffe der Papaya oder der Ananas bekannt sind, sollten Sie KaRazym® ebenfalls nicht einnehmen. Nettofüllmenge (mehrere Größen erhältlich): 100 Tabletten = 47 g 200 Tabletten = 104 g 400 Tabletten = 208 g Hersteller: VOLOPHARM GmbH Deutschland D-83395 Freilassing

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Pankreatin Mikro-ratiopharm® 20000 100 St Kapse...
Beliebt
22,23 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirkstoff: Pankreas-Pulver vom Schwein (Pankreatin). Qualitative und quantitative Zusammensetzung: 1 magensaftresistente Hartkapsel.enthält: 195,2 mg Pankreas-Pulver vom Schwein (Pankreatin), Lipaseaktivität20.000 Ph.Eur.-Einheiten/Kapsel., Amylaseaktivität mind. 15.000Ph.Eur.-Einheiten/Kapsel., Proteaseaktivität mind. 900Ph.Eur.-Einheiten/Kapsel. Sonstige Bestandteile: Crospovidon, Mikrokristalline Cellulose, Hochdisperses Siliciumdioxid,Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer-(1:1)(Ph.Eur.), Triethylcitrat, Talkum, Simeticon, Montanglycolwachs,Gelatine, Titandioxid (E171), Eisenoxide und -hydroxide (E172),Natriumdodecylsulfat. lactosefrei Dosierung: 1-2 magensaftresistente Kapsel pro Mahlzeit. Anwendungsgebiete: Störung der exokrinen Pankreasfunktion, die mit einer Maldigestioneinhergehen. Wechselwirkungen: Folsäure, Acarbose, Miglitol. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Pankreatin, gegenSchweinefleisch/Schweineproteine oder einen der sonstigen Bestandteile Warnhinweis und Vorsichtsmaßnahmen: Es sollte bei akuter Pankreatitis und akutem Schub einer chronischenPankreatitis während der floriden Erkrankungsphase nicht angewendetwerden. Nebenwirkungen: Anorexie, Schwindelgefühl, Gleichgewichtsstörung, Rhinitis, Diarrhoe,Abdominalschmerz, Übelkeit, Erbrechen, Dyspepsie (Pyrosis, Sodbrennen),Stomatitis, Erythem, Unwohlsein, Allergie vom Soforttyp (Urtikaria,Niesen, Tränenfluss, Bronchospasmus), gastrointestinaleÜberempfindlichkeit, Ileumstenose, Kolonstenose, Ileus (Literaturfälle,beides bevorzugt bei Hochdosistherapie bei Mukoviszidose). Verbessert die Verdauungsfunktion der Bauchspeicheldrüse durchVerdauungsenzyme und lindert so Blähungen, die vor allem aufgrund einerFettverdauungsschwäche entstanden sind.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Pankreatan® 25.000 100 St Magensaftresistente H...
Top-Produkt
38,23 € *
ggf. zzgl. Versand

Magensaftresistente Hartkapseln mit Pankreas-Pulver vom Schwein (Pankreatin) entsprechend 25.000 Ph.Eur.-Einheiten Lipase/Kapsel Was ist Pankreatan 25.000 und wofür wird es angewendet? Pankreatan 25.000 ist ein Arzneimittel, das verdauungsfördernde Stoffe (Enzyme) aus der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) vom Schwein enthält. Es wird zur Behandlung von Verdauungsstörungen verwendet, die durch eine verminderte oder fehlende Funktion der Bauchspeicheldrüse verursacht werden. Solche Verdauungsstörungen können sich z. B. als Bauchschmerzen, Blähungen, Fettstuhl oder Durchfall, als häufige Stuhlgänge oder Gewichtsverlust äußern. Wie ist Pankreatan 25.000 einzunehmen? Nehmen Sie Pankreatan 25.000 immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: je 1 - 2 Kapseln zu den Hauptmahlzeiten. Die Dosierung ist auch vom Fettgehalt der Nahrung abhängig. Ihr Arzt kann die empfohlene Dosis bei Bedarf auf ein Vielfaches erhöhen. Art der Anwendung Nehmen Sie die Kapseln direkt zu den Mahlzeiten, unzerkaut und mit reichlich Flüssigkeit, z. B. einem Glas Wasser ein. Wenn Sie die ganzen Kapseln nicht schlucken können, dürfen Sie die Kapseln auch öffnen. Nehmen Sie in diesem Fall nur den Kapselinhalt (Mikrofilmtabletten) in den Mund und schlucken Sie ihn unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit, z.B. einem Glas Wasser. Dauer der Anwendung Die Dauer der Anwendung ist nicht eingeschränkt. Solange die Verdauungsschwäche besteht, sollten Sie Pankreatan 25.000 einnehmen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung dieses Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge Pankreatan 25.000 eingenommen haben als Sie sollten: Es sind bisher keine Fälle von Überdosierung bekannt Wenn Sie die Einnahme von Pankreatan 25.000 vergessen haben Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Fahren Sie mit der Einnahme wie empfohlen fort. Wenn Sie die Einnahme von Pankreatan 25.000 abbrechen, müssen Sie damit rechnen, dass Ihre Beschwerden zurückkehren. Nehmen Sie deshalb Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn Sie die Behandlung beenden oder unterbrechen wollen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Soledum® Kapseln forte 50 St Kapseln magensaftr...
Topseller
14,53 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Unbenanntes Dokument Soledum® - Soledum® Kapseln forte Der entzündungshemmende Schleimlöser Bekämpft stark die Entzündung Löst festsitzenden Schleim Bei Erkältungskrankheiten der Atemwege Der reine Naturstoff Cineol mit Tiefenwirkung befreit Kopf, Nebenhöhlen und Bronchien. Der natürliche, aus Eukalyptusöl gewonnene Wirkstoff Cineol besitzt schleimlösende und entzündungshemmende Wirkungen. Cineol wird leicht resorbiert (in den Körper aufgenommen) und gelangt über die Blutbahn in den Atmungsorganen zur Wirkung. Soledum Kapseln forte verflüssigen entzündliche Sekrete sowie zähen Schleim in den Luftwegen und wirken entzündlichen Prozessen in den Atemwegen entgegen. Ein Sekretstau wird verhindert, das Abhusten erleichtert, die Funktion der für die Reinigung zuständigen Flimmerhärchen in den Bronchien und der Nase unterstützt und somit die Durchlüftung der Atemwege verbessert. Im Bereich der oberen Luftwege schwinden die Behinderung der Nasenatmung bei Schnupfen und die Benommenheit des Kopfes. Soledum Kapseln forte lindern den quälenden Hustenreiz, lösen den Schleim in den Luftwegen und ermöglichen ein unbeschwertes Durchatmen. Die geringe Kapselgröße begünstigt ein angenehmes Einnehmen. Zusammensetzung: Reines Cineol aus natürlichem Eukalyptusöl Verzehrempfehlung: Kapsel bitte unzerkaut mit reichlich nicht zu heißer Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser (200ml)) möglichst eine halbe Stunde vor dem Essen einnehmen. Bei empfindlichem Magen empfiehlt es sich, Soledum® Kapseln forte während der Mahlzeiten einzunehmen. Schon kurz nach der Einnahme der kleinen Kapseln wird das reine Cineol rasch vom Körper aufgenommen, gelangt schnell in die Lunge und durchströmt zusammen mit der Atemluft die gesamten Luftwege. Dort kann Cineol dann seine intensive Wirkung entfalten – und das bei guter Verträglichkeit. Die Dauer der Einnahme richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung. Bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden. Die empfohlene Dosis beträgt: Alter Einzeldosis Tagesgesamtdosis Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren 1 Kapsel (entsprechend 200 mg Cineol) 2 - 4 Kapseln (entsprechend 400 - 800 mg Cineol) Hinweis: Nicht über 30 ºC lagern. Inhalt: 50 magensaftresistenten Weichkapseln Herstellerdaten: Klosterfrau Berlin GmbH Motzener Str. 41 12277 Berlin

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot